Till Eulenspiegels lustige Streiche

Im mittlerweile 9. Band des Duos Marko Simsa (Text) und Doris Eisenburger (Ill.) geht es um Richard Strauss' sinfonische Dichtung "Till Eulenspiegels lustige Streiche, op. 28". Simsa greift hierbei auf den Wegweiser zurück, Till Eulenspiegels lustige Streiche den Strauss selbst erst ein Jahr nach der Uraufführung seines Werkes geschrieben hat. Peu à peu führt Simsa die Zuhörer an die Programmmusik heran: So stellt er im Buch zunächst einmal den Protagonisten, verkörpert durch das Horn und die kleine Klarinette, und dann einzelne Episoden vor. Dank Doris Eisenburgers farbenprächtigen Bildern fällt es den Zuhörern nicht schwer, sich in Eulenspiegels Lebzeiten zu versetzen. Unverzichtbarer Bestandteil des Buches ist die CD, auf der die zum Text passenden Hörbeispiele (Track- und Zeitangaben im Buch) und anschließend das komplette Werk gespielt werden. Viele Erklärungen im Buch (z.B. Schautafel und Komponistenbiographie) und auf der CD machen das Ganze zu einem Konzertführer für die ganze Familie. Einziger Wermutstropfen ist wie auch bei den Vorgängerpublikationen die "altväterliche" Sprecherstimme des Autors; hier sollte der Verlag in eine Profisprecherstimme investieren! - Für alle Bestände geeignet.

Jutta Lambrecht

Jutta Lambrecht

rezensiert für den Borromäusverein.

Till Eulenspiegels lustige Streiche

Till Eulenspiegels lustige Streiche

Marko Simsa ; Doris Eisenburger
Betz (2011)

Das musikalische Bilderbuch
29 S. : überw. Ill. (farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 350700
ISBN 978-3-219-11482-9
9783219114829
ca. 22,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KMu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.