Das Geheimnis hinter dem Wald

Arthur und sein Vater sind zwei Hasen, die in einem menschenähnlichen Dorf hinter dem Wald leben. Arthur erzählt aus kindlicher Perspektive, wie sein Vater eines Tages auf die Idee kommt, einen Turm zu bauen, mit dem man über die Das Geheimnis hinter dem Wald Grenzen des dunklen Waldes hinausschauen kann. Arthurs Vater backt täglich Brot, das er bei den Dorfbewohnern gegen Steine eintauscht, und mit der Zeit wächst der Turm in beachtliche Höhe. Nach einem verheerenden Sturm erklären sich die Dorfbewohner sogar bereit, bei dem Bauwerk zu helfen. Am Ende besteigen Arthur und sein Vater den fertigen Turm und machen eine unerwartete Entdeckung. - Das hochwertig ausgestattete Bilderbuch erinnert in seinem Stil an Beatrix Potters "Peter Rabbit" oder die "Häschenschule". Die Erzählung entfaltet sich in kurzen, prägnanten Sätzen und ruhigen, großformatigen Bildern, die sehr eindrucksvoll die Stimmung - düsterer Wald, behagliche Backstube, vormoderne Dorfgemeinschaft - einfangen. Ein klassisches Bilderbuch, das in der Tierfabel eine zeitlose Botschaft von Neugier, Mut und Zusammenhalt vermittelt.

Vanessa Görtz-Meiners

Vanessa Görtz-Meiners

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Geheimnis hinter dem Wald

Das Geheimnis hinter dem Wald

Nadine Robert ; Gérard DuBois
Diogenes (2019)

[36] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 596584
ISBN 978-3-257-01234-7
9783257012347
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.