Sonia Delaunay und ihre Farben

Der kleine Charles bekommt von seiner Mama, der berühmten Künstlerin Sonia Delaunay, eine leuchtend bunte Patchworkdecke geschenkt, die sie ihm aus vielen verschiedenfarbigen Stoffstückchen zusammengenäht hat. Mit dieser Babydecke Sonia Delaunay und ihre Farben hat S. Delaunay wohl ihr erstes abstraktes Kunstwerk geschaffen. Die Mutter erklärt ihm die Bedeutung der Farben und schon entführt das Bilderbuch die Betrachter in eine traumhaft inszenierte Welt voller Farben und Magie: in einem herrlich bunten Cabriolet unternehmen Mutter und Sohn eine fantastische Reise, auf welcher Sonia D. ihrem Sohn einige wichtige Stationen ihres Werdegangs zeigt: So landen sie im berühmten Tanzsaal "Bal Bullier" in Paris, wo sie mit ihrem Mann Tango getanzt hat und für die Damen und Herren auffallend bunte und ausgefallene Kleidung entworfen hat, fliegen weiter nach Portugal, wo die Familie einige Jahre gelebt hat, und kommen am Ende der Reise in einen Laden in Amsterdam, der ihre innovativen Stoffe und Kleider verkauft. Geschickt in die Story integriert werden berühmte Bilder, die das Ballgeschehen, eine Marktszene in Portugal und einen Kleiderentwurf der Künstlerin zeigen. Im Anhang findet man eine kleine Biografie und eine Übersicht der im Buch erwähnten Werke. - An Kunst interessierten kleinen und großen Lesern gerne empfohlen.

Margit Pongratz-Luttner

Margit Pongratz-Luttner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sonia Delaunay und ihre Farben

Sonia Delaunay und ihre Farben

eine Geschichte von Cara Manes. Mit Ill. von Fatinha Ramos
Diogenes [u.a.] (2018)

[16] Bl. : überw. Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 593853
ISBN 978-3-257-02156-1
9783257021561
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KKu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: