Das Parfum

Dieser Erstlingsroman fand bereits im Manuskript eine derartige Beachtung, dass er 1984 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vorab gedruckt wurde. Der Leser wird unmittelbar mit der Hauptgestalt, dem genialen Scheusal Jean-Baptiste Das Parfum Grenouille, bekannt gemacht, dessen Geburt der Autor in ein an Gestank reiches Pariser Viertel am 17. Juli 1738 legt. Bereits mit der merkwürdigen Geburt beginnt ein unheimlicher Lebensweg des seltsamen Gnoms, der über das Findelhaus und nach bittersten Jugendjahren zu einem Parfümeur in die Lehre kommt, weil er eine unwahrscheinliche Begabung für Düfte besitzt, die für ihn aber verhängnisvolle Folgen hat. Grenouille leistet als Parfümeur Einmaliges, wechselt aber dann in die Stadt der Düfte, Grasse, im Süden Frankreichs. Nach einem abenteuerreichen Weg von mehreren finsteren Jahren entwickelt sich seine unheimliche Duftempfindlichkeit zu einem Zwang zu töten: Er ermordet schöne Mädchen ihres besonderen Duftes wegen. Selbst nach seinem Tod stiftet er durch eigenwillige Duftkreationen noch Verwirrung und Unheil.

Das Parfum

Das Parfum

Patrick Süskind
Diogenes (2006)

319 S. : Kt.
fest geb.

MedienNr.: 257426
ISBN 978-3-257-06540-4
9783257065404
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.