Logbuch eines unbarmherzigen Jahres

Schon zum zweiten Mal verliert Palmen ihren Lebensgefährten. Und zum zweiten Mal versucht sie, ihre Verzweiflung und ihre Wut in Worte zu kleiden. Sie will gegen "das Verblassen der Erinnerungen" anschreiben. Elf Jahre war Logbuch eines unbarmherzigen Jahres sie mit dem Politiker Hans van Mierlo zusammen. Sie heirateten im November 2009 - vier Monate vor seinem Tod. Der vorliegende Text, niedergeschrieben in "zügellosen Notizen", die sie Logbuch nennt, besteht aus Berichten über ihre Verzweiflung, ihre Hilflosigkeit, ihre Flucht in den Alkohol, ihre Selbstmordgedanken, die sich mit einem Essay über Sucht, essayistischen Erkundungen zu Trauer und Tod, literaturkritischen Exkursen sowie Szenen einer leidenschaftlichen Liebe mischen. Was andere, wie z.B. Joyce Carol Oates und Roland Barthes, über das Leid des Verlassenseins geschrieben haben, vergleicht sie mit den eigenen Erfahrungen. - Dieser sehr intime Bericht berührt und ist vor allem Lesern zu empfehlen, die selbst Verluste erlebt haben.

Ileana Beckmann

Ileana Beckmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Logbuch eines unbarmherzigen Jahres

Logbuch eines unbarmherzigen Jahres

Connie Palmen
Diogenes (2013)

264 S.
fest geb.

MedienNr.: 376618
ISBN 978-3-257-06859-7
9783257068597
ca. 21,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: