Bittersüße Zitronen

Elisa Constantini gerät mit einer Ape auf regennasser Straße ins Schlingern und stürzt in den Abgrund. Der Inselpolizist Enrico Rizzi kam ihr auf seiner Vespa entgegen und ist deshalb der erste am Unfallort. Elisa verstirbt, aber Bittersüße Zitronen Rizzi bemerkt gleich sachkundig, dass an den Bremsen der Ape manipuliert wurde. Obendrein stellt sich heraus, dass es sich gar nicht um Elisas Ape handelt, sondern um das Gefährt der alten Aurora Bellini. Elisa wohnt auch längst nicht mehr auf Capri, sondern mit Mann und Kindern auf dem Festland. Es dreht sich alles um das lukrative Zitronengeschäft rivalisierender alteingesessener Familien auf Capri und der Halbinsel von Sorrent. Dabei sitzt Simon Mugele, der verwitwete Schwiegersohn von Aurora Bellini zwischen allen Stühlen. Der Ghanaer ist vom Zitronenpflücker zum respektierten Chef der Firma Bellini aufgestiegen und wird des nachts übel zusammengeschlagen. Im Gegensatz zu Enrico Rizzi durchschaut die aus Norditalien nach Capri versetzte Antonia Cirillo das Beziehungsgeflecht der Capreser nicht und bleibt deshalb eine Außenseiterin. - Der zweite Fall des ungleichen Ermittlerduos (zuletzt: BP/mp 21/109) ist wieder gut gemachte Unterhaltung Ein kleines Gläschen Limoncello würde sehr gut zur Lektüre passen!

Marion Sedelmayer

Marion Sedelmayer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Bittersüße Zitronen

Bittersüße Zitronen

Luca Ventura
Diogenes (2021)

312 Seiten : Karten
kt.

MedienNr.: 602974
ISBN 978-3-257-30082-6
9783257300826
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: