Warum Monster Zähne putzen

Zähneputzen ist langweilig und richtig doof! Davon ist das kleine Mädchen überzeugt und folgt deshalb nur widerwillig den elterlichen Aufforderungen zur Zahnhygiene. Bis sie im Badezimmer auf ein haariges Monster trifft, das sich Warum Monster Zähne putzen voller Begeisterung all seine spitzen Zähne putzt. Es erzählt der erstaunten Kleinen, dass selbst die stärksten und gruseligsten Ungeheuer große Angst vor den fiesen Kariesmonstern haben, weil die mit ihren gemeinen Attacken Zähne zerstören und Schmerzen verursachen. Ganz so einfach lässt sich das Mädchen nicht überzeugen, aber die vielen Tipps des freundlichen Monsters zeigen dennoch Wirkung. Seine fantasievollen Vorschläge für ein Zähneputzen ohne Langeweile sind auf jeden Fall nicht zu verachten. - Zähne putzende Monster wirken nicht besonders unheimlich, egal wie riesig sie sein mögen. Ganz im Gegenteil, es macht großen Spaß, die mit viel Liebe zum gruseligen Detail illustrierten Seiten dieses fröhlichen Bilderbuchs zu betrachten und dabei von den freundlichen Monstern zu lernen, warum regelmäßiges Zähneputzen so wichtig ist.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Warum Monster Zähne putzen

Warum Monster Zähne putzen

Jessica Martinello ; Grégoire Mabire
Orell Füssli (2019)

[12] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 909974
ISBN 978-3-280-03592-4
9783280035924
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.