Das Rätsel der dritten Meile

Der Rektor des elitären Longsdale College bittet Chefinspektor Morse um Hilfe, ist doch einer der Professoren, Dr. Browne-Smith abgängig. Etwa zur gleichen Zeit wird aus dem Oxford-Kanal der Torso einer männlichen Leiche geborgen. Obwohl die Identifizierung Das Rätsel der dritten Meile ohne Kopf, Hände und Beine naturgemäß überaus langwierig und schwierig ist, könnte es sich um den verschwundenen Professor handeln. Zwischenzeitlich haben die Trimesterferien begonnen. Ein weiterer Professor, George Westerby, wollte eine Reise nach Griechenland antreten, was sich aber als falsch herausstellt. Browne-Smith und Westerby waren sich spinnefeind; Morse und Lewis können nicht umhin zu überlegen, ob diese Tatsache etwas mit dem Verschwinden der beiden zu tun haben könnte. - Die Krimis von Colin Dexter, bereits in den 1980er Jahren bei Rowohlt erschienen, werden jetzt vom Unionsverlag erfreulicherweise neu aufgelegt. Es gibt wie gewohnt viele Bezüge und Verweise auf antike und auch neuzeitliche Literatur sowie klassische Musik. Morse ist ein sperriger Typ, manchmal cholerisch, auch Lewis gegenüber; er trinkt zu viel, was sein Denkvermögen aber überhaupt nicht beeinträchtigt. Es macht einfach Laune, diesen nicht alltäglichen Typen beim Entschlüsseln der vertrackten und absonderlichen Verbrechen zu begleiten. In diesem Fall ist aber schon wegen der verwickelten Situationen aufmerksames Lesen angebracht. Ein Krimi der besseren Sorte; kann bestens empfohlen werden. (Übers.: Marie S. Hammer)

Erwin Wieser

Erwin Wieser

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Rätsel der dritten Meile

Das Rätsel der dritten Meile

Colin Dexter
Unionsverl. (2019)

UT ; 824
248 S.
kt.

MedienNr.: 927939
ISBN 978-3-293-20824-7
9783293208247
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.