Unrast

"Unrast" ist ein Sammelsurium aus in sich abgeschlossenen, nicht zusammenhängenden Kurzgeschichten, Gedanken und Erzählungen. Eine durchgehende Handlung ist nicht vorhanden. Einen roten Faden, der sich durch dieses Buch Unrast zieht, sucht man vergebens. Zusammengefasst behandeln alle Geschichten in einem auch sehr weitläufigen Sinn das Thema Reise und Rastlosigkeit. Zum Anfang wird aus der Sicht einer Ich-Erzählerin das Reiseverhalten ihrer Eltern geschildert und im Gegensatz dazu die eigenen, völlig konträren Vorlieben abgeleitet. Nach einem sehr abrupten Ende der Erzählung werden die unterschiedlichsten Kurzgeschichten und Erzählungen einfach aneinandergereiht. Dabei handelt es sich mal um die klassische, freiwillige Reise von einem Ort zum anderen, aber auch die erzwungene Reise. Zum Beispiel wird in einer Erzählung die Flucht eines Sultans mit seinem Harem beschrieben. In einem anderen Bericht geht es um das Leben von Hunden, die auf einer Insel ausgesetzt wurden. Es geht um Begegnungen auf Reisen, um die Reise einer Lieferung und die Lebensreise über den Tod hinaus. Die einzelnen Charaktere in den Erzählungen sind gut beschrieben, die Geschichten anschaulich dargestellt. - Für Freunde von Kurzprosa. (Übers.: Esther Kinsky)

Evelyn Strick

Evelyn Strick

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Unrast

Unrast

Olga Tokarczuk
Kampa (2019)

456 S.
fest geb.

MedienNr.: 597281
ISBN 978-3-311-10012-6
9783311100126
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.