Schrei nach Freiheit

"Arabellion" oder "Arabischer Frühling" werden die Aufbrüche in der arabischen Welt genannt. In Syrien beginnt der flächendeckende Widerstand am 15. März 2011 in der Stadt Deraa. Jugendliche sprühen "Nieder mit der Korruption!" Schrei nach Freiheit an die Wände. Konsequenz: Sie werde vom örtlichen Geheimdienstchef gefoltert und je mehr sich Opposition gegen diese willkürliche Unmenschlichkeit erhebt, umso bestialischer verstärkt der Geheimdienst die Folter. Und was tut Syriens Präsident Baschar al-Assad? Er lässt das Militär aufmarschieren, das die Stadt umstellt und auf die Demonstranten feuert. Danach breitet sich der Widerstand über das ganze Land aus. Samar Yazbek, Jahrgang 1970, ist Syrerin und gehört wie der Präsident der herrschenden alawitischen Minderheit an. Sie ist alleinerziehend, Journalistin, Autorin, Vorkämpferin für Frauen- und Bürgerrechte. Je mehr sie opponiert und zur Chronistin der Verbrechen an der Bevölkerung wird, verliert sie ihre Privilegien und Vorteile der Oberschicht. Irgendwann nimmt man sie fest und zeigt ihr die Folterinstrumente, die Unmenschlichkeit und die ganze Brutalität der Folterkeller. Aus Sorge um ihre Tochter Nawwara verlässt sie zu guter Letzt das Land - mit ihren Aufzeichnungen. Yazbeks tagebuchartige Notizen setzen sich zusammen aus eigenen Erlebnissen, Augenzeugenberichten und Erzählungen. Es ist nicht nur eine Chronik der Revolution, sondern eine präzise Analyse, wie das System der syrischen Diktatur funktioniert: Manipulation der internationalen Politik, Einbindung von Minderheiten, Schaffung von Anhängigkeiten, Vetternwirtschaft, Korruption und vor allem Terror, also das Spiel mit der Angst. Vor dem Hintergrund nebulöser, unpräziser und manipulierter Informationen über die Situation in Syrien gelingt Yazbek eine unvergleichbar reale Dokumentation der Aufstände und des "Systems Assad". Wer über Syrien sprechen will, muss dieses Buch gelesen haben!

Karsten Steil-Wilke

Karsten Steil-Wilke

rezensiert für den Borromäusverein.

Schrei nach Freiheit

Schrei nach Freiheit

Samar Yazbek
Nagel & Kimche (2012)

216 S.
kt.

MedienNr.: 571215
ISBN 978-3-312-00531-4
9783312005314
ca. 17,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: