Die Verlockung

Der Wirtschaftsprüfer Mauro Assante soll eine große italienische Bank überprüfen, an der mächtige Politiker beteiligt sind. Er kommt zum Ergebnis, dass in der Bank nicht alle Bücher in Ordnung sind und ein Strafverfahren eingeleitet Die Verlockung werden sollte. Er möchte den Bericht noch zu Ende schreiben, um dann seiner geliebten Frau und seinem Sohn in den Urlaub nachzureisen. Allerdings passieren dann einige seltsame Dinge, die ihn davon abhalten, den Bericht fertigzustellen. Auch sein Chef arbeitet gegen ihn und niemand glaubt ihm. Gleich am ersten Tag klingelt eine sehr hübsche Frau namens Clara an seiner Tür und obwohl Mauro glücklich verheiratet ist, erliegt er ihren Reizen. Clara ist die einzige, die ihm glaubt und ihm versucht zu helfen. Seiner Frau verschweigt er alles. Kurz vor Fertigstellung des Berichtes wird er dazu genötigt, die Kündigung einzureichen. Als er dann bei Clara Hilfe sucht, muss er feststellen, dass sie verschwunden ist ... - Ein dünnes Buch für zwischendurch, flüssig zu lesen. Allerdings auf Grund des Preises eher etwas für Büchereien mit einem größeren Etat. (Übers.: Karin Krieger)

Melanie Bremer

Melanie Bremer

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Verlockung

Die Verlockung

Andrea Camilleri
Nagel & Kimche (2016)

157 S.
fest geb.

MedienNr.: 829176
ISBN 978-3-312-00996-1
9783312009961
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: