Später Zeuge

Prof. Dr. Peter Zielke, erfolgreicher Onkologe, wird von der Vergangenheit eingeholt. Er hat vor 25 Jahren als junger Arzt im Affekt zwei Männer, von denen er sich bedroht fühlte, erschossen. Zielke war auf der Jagd und kam zufällig Später Zeuge dazu, wie die beiden Männer nach einem Bankraub ihre Beute vergraben wollten. Doch anstatt die Polizei zu rufen, nahm er das Geld an sich und legte es auf einem Schweizer Nummernkonto an. Die Polizei konnte nie aufklären, wer die beiden umgebracht hat. Zielke macht Karriere als Onkologe und wird Chefarzt in der Krebsklinik seines Schwiegervaters. Die Schuld, die er damals auf sich geladen hat, sieht er inzwischen bei weitem dadurch ausgeglichen, dass er Dutzenden Krebskranken das Leben gerettet hat, und er findet es daher nur als gerecht, dass er nie zur Rechenschaft gezogen wurde. Jetzt taucht plötzlich Hans-Georg Kramer, ein Komplize der Bankräuber, auf und versucht ihn zu erpressen. Der Mann, krebskrank, fordert von Zielke das Geld zurück und darüber hinaus seine vollständige Heilung. Der Professor sucht vergeblich nach einem Ausweg, denn Kramer ist nicht mehr zu helfen, der Krebs befindet sich im Endstadium. Zielke ist aber auch nicht bereit, sich seiner Frau oder seinem Freund anzuvertrauen, sondern ergreift die verheerendsten Maßnahmen, damit die Familie und die Kollegen nichts merken. - In seinem ersten Roman setzt sich Holger Senzel mit Themen wie Schuld und Sühne, Gerechtigkeit und Rache auseinander. Der Autor liefert in seiner originell konstruierten Geschichte mit gut gezeichneten Charakteren und glänzenden Dialogen eine bittere Seelenanalyse seiner Protagonisten. Der spannende Psychothriller ist empfehlenswert für Leser psychologischer Darstellungen und für alle Büchereien gut geeignet.

Günther Freund

Günther Freund

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Später Zeuge

Später Zeuge

Holger Senzel
Nagel & Kimche (2020)

334 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 944549
ISBN 978-3-312-01167-4
9783312011674
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: