Agata und ihr fabelhaftes Dorf

Don Saverio Pallante, der korrupte und rücksichtlose Bürgermeister eines kleinen sizilianischen Dorfes, der mit seinen Handlangern das Dorf beherrscht, will unbedingt das paradiesisch gelegene und wertvolle Grundstück des Tabacchiere Agata und ihr fabelhaftes Dorf Costanzo di Dio als künftige Mülldeponie nutzen, um damit dem einzigen Kommunisten des Dorfes eins auszuwischen. Costanzo ist deshalb so wütend, dass er einen tödlichen Herzinfarkt erleidet. Nun glaubt der Bürgermeister, leichtes Spiel mit seiner jungen und hübschen Witwe Agata zu haben, er will jetzt sie und das Grundstück. Doch Agata leistet Widerstand und findet Verbündete im Dorf, die auch die Nase voll haben von den Machenschaften Pallantes und seiner Clique: den verliebten Gymnasiallehrer Toni Scianna, die Näherin Franca Cortese, die kräuterkundige Lisabetta, die einsame Jungfer Lucietta, immer mehr Leute verbünden sich mit ihr, auch der Priester Don Bruno und der neue Maresciallo der Carabinieri, nicht zu vergessen die kleine Promenadenmischung Patuzzo - sie alle helfen, dass es für den Bürgermeister sehr schlecht und für das Dorf und Agata gut ausgeht. - Ein fesselnder und unterhaltsamer Roman um Macht und Machtlosigkeit, mit schillernden, skurrilen und liebevoll gezeichneten Figuren, Gut gegen Böse, fast ein modernes Märchen. Gern empfohlen!

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Agata und ihr fabelhaftes Dorf

Agata und ihr fabelhaftes Dorf

Tea Ranno ; aus dem Italienischen von Ulrike Schimming
Nagel & Kimche (2021)

428 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 603832
ISBN 978-3-312-01215-2
9783312012152
ca. 23,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: