Die Sterntaler

Mathilda ist so arm, dass sie nichts mehr hat als die Kleider auf dem Leib und ein Stück Brot. Weil sie außerdem ganz allein ist, zieht sie hinaus in die Welt. Dort trifft sie lauter Menschen, denen sie von ihrem geringen Besitz Die Sterntaler abgeben und eine Freude machen kann. Zuletzt hat Mathilda nicht mal mehr ihr Hemdchen an. Doch als sie so ohne alles dasteht, fallen plötzlich unzählige Sterne vom Himmel, die sich in silberne Münzen verwandeln. Und Mathilda trägt ein Kleid aus feinstem Gewebe. Von da an muss sie nie mehr Not leiden. - Bernadette illustriert das Märchen von dem kleinen Sterntalermädchen in sanften Farben und mit Bildern voller Poesie. Die Bilder, ebenso wie der leicht umgestaltete Text, strahlen eine selbstverständliche Zuversicht, Liebe und Güte aus, die die zutiefst christliche Botschaft des Märchens noch unterstreicht, dass der, der gerne und selbstverständlich gibt, am Ende noch viel mehr bekommt. - Eine sehr gelungene Umsetzung des Märchens. Unbedingt zu empfehlen.

Traudl Baumeister

Traudl Baumeister

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Sterntaler

Die Sterntaler

Brüder Grimm ; Bernadette
NordSüd (2010)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 335671
ISBN 978-3-314-01792-6
9783314017926
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.