Ludwig I.

Beim Grasen auf einem Hügel weht eines Tages der Wind ein blaues Papierkrönchen vor Schafbock Ludwigs Beine. Er setzt sich die Krone auf den Schafsschädel "und so wurde Ludwig der Schafbock ... zu Ludwig I., König der Schafe". Ludwig I. Wie es sich für einen König gehört, hält er Reden vor seinen Untertanen, lässt königliche Gärten anlegen und gibt prächtige Musikdarbietungen im Palast. Wie Ludwig der XIV. gibt er in eleganten Hermelin gehüllt Audienzen für tierische Botschafter aus aller Welt. Bei Paraden muss seine Armee im Schafschritt marschieren. Gänzlich überspannt er den Bogen seines monarchischen Selbstverständnisses, als er nur noch schöne Schafe um sich haben will, die anderen werden zum Grasen auf weit abgelegene Wiesen vertrieben. Doch der Wind sorgt für Gerechtigkeit und weht eines Tages die Krone wieder vom Kopf. Ludwig ist wieder ein ganz normaler Schafbock. Das blaue Krönchen hat jetzt ein Wolf. - Eine ungemein humorvoll und witzig erzählte Geschichte, die auch zum Nachdenken anregt. Olivier Tallec hat diese Schafgeschichte mit zauberhaft zarten Buntstiftzeichnungen "königlich ausstaffiert" und mit einem genialen Protagonisten liebevoll inszeniert. Allen Bilderbuchliebhabern wärmstens zu empfehlen!

Margit Pongratz-Luttner

Margit Pongratz-Luttner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ludwig I.

Ludwig I.

Olivier Tallec
NordSüd (2015)

[16] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 582891
ISBN 978-3-314-10308-7
9783314103087
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: