Der Berg

Der Bär, das Schaf und der Octopus, die Ameise, die Gämse und der Schneehase - sie alle sind Bewohner eines Berges. Während der Bär sich am dunklen Grün seines Waldes erfreut, liebt das Schaf seine Blumenwiese; die Ameise bewohnt Der Berg die gemütliche Enge ihres Hügels, doch der Hase besteht darauf, dass der Berg von kaltem Weiß überzogen sei. Über ihre unterschiedlichen Sichtweisen geraten die Tiere in heftigen Streit. Zum Glück hat der Vogel eine rettende Idee, die bei allen für große Überraschung sorgt. Die Binsenweisheit, nach der jeder die Welt mit seinen eigenen Augen sieht, wird hier anschaulich zu Papier gebracht. Auf den großformatigen Doppelseiten erstrecken sich zerklüftete Felsformationen, Schnee- und Flusslandschaften. Dank ihrer Mimikry wollen sich die Tiere auch aufspüren lassen. Am Ende lernen alle, dass ein Berg nicht nur "mein" Berg ist und dass ein Perspektivwechsel zu unverhofften Einsichten, ja sogar zum Überblicken des großen Ganzen führen kann. Die schönen Bilderwelten dieses Buches bekräftigen dies.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Berg

Der Berg

Rebecca Gugger ; Simon Röthlisberger
NordSüd (2021)

[48] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 604399
ISBN 978-3-314-10562-3
9783314105623
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: