Shark Club

Die zwölfjährige Maeve küsst ihren Freund Daniel zum ersten Mal. Kurz darauf wird sie von einem Hai gebissen. In diesem Moment blickt sie in die Augen dieses Tieres, bevor es abzieht. Trotz des traumatischen Erlebnisses, das eine Shark Club tiefe Narbe und unauslöschliche Erinnerungen hinterlässt, hat sie von da an nur den einen Wunsch: sich der Forschung von Haien zu widmen. Sie wird Meeresbiologin und reist um die Welt. Mit Daniel verbindet sie eine große Liebe, die er kurz vor der geplanten Hochzeit aufs Spiel setzt. Enttäuscht trennt Maeve sich von ihm. An ihrem dreißigsten Geburtstag kehrt sie zurück in das Hotel, das von ihrer Großmutter betrieben wird. Dort trifft sie auf die 6-jährige Hazel, mit der sie sich anfreundet. Und auch Daniel begegnet ihr wieder und sie erkennt, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen muss. Haben Daniel und sie und ihre Liebe noch eine Chance? - Ann Kidd Taylor entführt die Leserin mit ihrem Debüt-Roman in die sommerlichen Gefilde Floridas. Sie schildert die Situation von Haien, den Kampf der Protagonistin um deren Schutz und macht daraus einen unterhaltsamen, lesenswerten Sommer-Roman. (Übers.: Ivana Marinovic)

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Shark Club

Shark Club

Ann Kidd Taylor
Penguin-Verl. (2018)

414 S.
kt.

MedienNr.: 592345
ISBN 978-3-328-10237-3
9783328102373
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: