Zwei Wochen im Juni

Fünf Wochen nach dem plötzlichen Tod der Mutter stehen zwei Schwestern vor der Aufgabe, den Verkauf des Elternhauses in die Wege zu leiten. Dies bringt die beiden sehr unterschiedlichen Frauen einander näher. Ada lebt als freischaffende Zwei Wochen im Juni Künstlerin in Hamburg, ist ungebunden und lässt sich vom Leben treiben. Ihre drei Jahre ältere Schwester Toni, Studienrätin, verheiratet, Mutter zweier Teenager, ist pflichtbewusst und durchorganisiert. Ihr Hang zum Perfektionismus wird ihr jedoch fast zum Verhängnis. Gemeinsam begeben sich die beiden Frauen auf eine Reise in die Vergangenheit, die längst Vergessenes ans Licht bringt, für Überraschungen sorgt und das Leben der beiden nachhaltig verändern wird. Es geht um die Erfahrung von Verlust, Trauer und Abschied, aber auch um die Chance eines Neuanfangs. Die Autorin Anne Müller erweist sich in diesem für alle Bestände sehr empfehlenswerten Roman als einfühlsame Meisterin der zarten Farben und leisen Töne.

Gertrud Plennert

Gertrud Plennert

rezensiert für den Borromäusverein.

Zwei Wochen im Juni

Zwei Wochen im Juni

Anne Müller
Penguin Verlag

235 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 600932
ISBN 978-3-328-60109-8
9783328601098
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: