Mehr Leben als eins

Das Leben des Hans Fallada, eigentlich Rudolf Ditzen, passt so gar nicht zu dem Bild, das man sich gemeinhin von diesem Autor macht. Andererseits waren es die kleinen Leute, deren Anwalt er wurde. Im gutbürgerlichen Ambiente der Wilhelminischen Mehr Leben als eins Ära aufgewachsen, die ihn früh an Religion und Autorität zweifeln lässt, verstößt er ein Leben lang gegen alle Regeln: er ist alkohol-, nikotin- und heroinsüchtig, verwickelt in ein Duell. Er wird zweimal inhaftiert, heiratet zweimal und muss sich stumme Mitläuferschaft unter den Nazis vorwerfen lassen, weil er teils aus Finanznot, teils aus Angst vor der Emigration Zugeständnisse macht. Die von der irischen Germanistin penibel recherchierte Biografie verbindet frühere, eher halbherzige mit neueren Forschungen und erhellt den Zusammenhang aus gesellschaftlicher und politischer Sicht. Zur Revision von Vorurteilen geeignet und sehr lesenswert.

Gabriele Kauer

Gabriele Kauer

rezensiert für den Borromäusverein.

Mehr Leben als eins

Mehr Leben als eins

Jenny Williams
Aufbau-Verl. (2002)

391 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 530580
ISBN 978-3-351-02532-8
9783351025328
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Li
Diesen Titel bei der ekz kaufen.