Getauschte Heimat

Kurz bevor die Journalistin Anja Reich für zwei Jahre nach Tel Aviv übersiedelt, lernt sie ihre aus Israel stammende Nachbarin kennen, die Künstlerin Yael Nachshon. Die Informationen, die sie von ihr über die neue Heimat auf Zeit Getauschte Heimat erhält, sind so hilfreich, dass sie auch nach ihrer Ankunft in Israel weiter in Kontakt bleiben. Es entsteht ein reger Briefwechsel zwischen den beiden Frauen. Alles, was für Anja in Israel neu und unverständlich ist, ist für Yael natürlich vertraut. Doch auch Yael berichtet Anja von ihren Erlebnissen in Berlin, von Schwierigkeiten und Situationen, die sie bisweilen daran zweifeln lassen, ob es die richtige Entscheidung war, nach Deutschland auszuwandern. Durch den Briefwechsel kommen sich die beiden Frauen immer näher, geben einander Halt in schwierigen Situationen. - Dem Leser öffnen die Briefe einen ganz unverfälschten und überaus informativen Einblick in das Leben in Israel und Deutschland. Vielen Büchereien empfohlen.

Getauschte Heimat

Getauschte Heimat

Yael Nachshon Levin, Anja Reich ; Übersetzung der Briefe von Yael Nachshon Levin aus dem Hebräischen von Ruth Achlama
aufbau (2019)

223 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 598421
ISBN 978-3-351-03797-0
9783351037970
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: