Die Frau mit dem roten Schal

Jamal Salaoui verbringt seinen Urlaub in der Normandie, wo er dafür trainiert, trotz seiner Beinprothese beim Ultramarathon auf dem Mont Blanc teilzunehmen. Bei einem seiner morgendlichen Trainingsläufe entdeckt er eine junge Frau, Die Frau mit dem roten Schal die außer sich vor Panik zu sein scheint und im Begriff ist, sich von den Klippen zu stürzen. Jamal versucht, sie zu retten, aber die Frau springt. Bald schon wird ihm klar, dass die Polizei trotz seiner Aussage von einem Mord ausgeht und ihn als Hauptverdächtigen betrachtet. Für den jungen Mann beginnt ein Alptraum. Er versucht auf eigene Faust, seine Unschuld zu beweisen, aber die anderen Personen, die ebenfalls Zeugen des Unfalls waren, sind plötzlich verschwunden. Zudem spielt ihm ein Unbekannter immer wieder Informationen über ganz ähnliche Fälle zu, die sich in der Vergangenheit zugetragen haben. Es kommen immer mehr verblüffende Parallelen zu den vor Jahren geschehenen Morden ans Licht ... - Es gelingt Michel Bussi in diesem Roman, ein zunächst eher konventionell erscheinendes Thema mit etlichen Wendungen zu versehen, die den Leser immer wieder völlig überraschen und die Handlung jedes Mal in eine unvorhergesehene Richtung lenken. Die Geschichte ist spannend erzählt und der Schluss ist so unglaublich, dass selbst erfahrene Krimileser nicht darauf kommen werden. Die Handlung ist handwerklich geschickt aufgebaut, und auch wenn das Ganze stellenweise etwas konstruiert wirkt, tut das dem Lesevergnügen keinen Abbruch. (Übers.: Olaf Matthias Roth)

Julia Heß

Julia Heß

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Frau mit dem roten Schal

Die Frau mit dem roten Schal

Michel Bussi
Rütten & Loening (2015)

363 S.
kt.

MedienNr.: 795356
ISBN 978-3-352-00676-0
9783352006760
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: