Zum Elefanten immer geradeaus

Der Text erzählt, dass das Postamt "Afrika-Mitte" eine Postbotin sucht und die Ziege sich bewirbt - die Illustrationen verraten Vorlesern und Bilderguckern jedoch auch, dass die einsame Ziege in den verschneiten europäischen Zum Elefanten immer geradeaus Bergen schon lange von der Sonne träumte. So geht es weiter in diesem gelungenen Bilderbuch: Der Text ist originell, aber schlicht, die aquarellierten Bilder jedoch fügen der Geschichte eine weitere Ebene hinzu. Jedenfalls macht die Ziege sich auf den Weg, um dem Zebra, dem Gnu, dem Krokodil und den anderen Tieren die Post zu bringen - was natürlich nicht ohne Schwierigkeiten verlaufen kann, da die arme Ziege etwa gar nicht weiß, wie ein Elefant aussieht, und gerade für den ist ein sehr eiliger Eilbrief bestimmt. Das überraschende Ende dieses schönen Buchs erinnert auf beste Weise an Janoschs "O wie schön ist Panama" - sehr zu empfehlen!

Agnes Blümer

Agnes Blümer

rezensiert für den Borromäusverein.

Zum Elefanten immer geradeaus

Zum Elefanten immer geradeaus

Constanze Spengler
Hinstorff (2008)

[12] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 295089
ISBN 978-3-356-01291-0
9783356012910
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.