Prinzentod

Lissie ist siebzehn und lebt für eine Weile bei der Familie ihrer Freundin Bernadette, mit deren Bruder Nico sie kurz zusammen war. Als sie Kai, Bernadettes jungen Stiefvater, kennenlernt, beginnen beide eine stürmische Affäre, Prinzentod die ein jähes Ende findet. Kai wird unter mysteriösen Umständen tot aufgefunden und Lissie erhält E-Mails und Fotos, die beweisen, dass jemand ihr und Kai nachspioniert hat. Der Psychoterror belastet Lissie extrem und als sie die dunklen Geheimnisse von Bernadettes kaputter Familie aufdeckt, gerät sie in Lebensgefahr. Beatrix Gurian ist das Pseudonym der bekannten Jugendschriftstellerin Beatrix Mannel. Ihr Psychothriller erzählt die Geschichte einer verbotenen Liebe und eines heimtückischen Mörders, dessen Identität erst ganz am Ende gelüftet wird. - Spannende, wenn auch ein wenig überzogene Lektüre vorrangig für Leserinnen, die über "Freche-Mädchen-Bücher" hinausgewachsen sind.

Evelin Schmidt

Evelin Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Prinzentod

Prinzentod

Beatrix Gurian
Arena (2008)

Die Arena-Thriller
236 S.
kt.

MedienNr.: 286942
ISBN 978-3-401-06215-0
9783401062150
ca. 8,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: