Jordan - das China-Komplott

Bereits mit seinen 17 Jahren ist Rick Jordan ein mit allen Wassern gewaschener Geheimagent im Auftrag einer Unterorganisation der UNO. Als eine neue Spielekonsole den Weltmarkt überschwemmt, wird er darauf angesetzt herauszufinden, Jordan - das China-Komplott welche Ziele der herstellende Konzern verfolgt. Nach zahlreichen falschen Fährten in London und Shanghai findet er schließlich die Zentrale in einer Unterwasserkuppel im Drei-Schluchten-Stausee. Dort muss er einen größenwahnsinnigen Ex-General daran hindern, einen vernichtenden Krieg gegen die westlichen Länder zu führen. - Auch die Fortsetzung der Erzählung um Jordan (vgl. BP/mp 10/718) ist eine mit allen notwendigen Elementen (wie dem drohenden Untergang der bestehenden Welt und Rettungen in letzter Sekunde) ausgestattete Agentenstory. Nur in Sachen Liebe zeigt der junge Held noch Unsicherheiten. Weniger schön ist die Beschreibung, wie der Titelheld mit einem früheren Punkerkollegen ohne Gewissensbisse einen umfangreichen Ladendiebstahl begeht. An Tiefe gewinnt die Geschichte, als es in einer etwas ruhigeren Phase durch China geht. Ein cooler Agent, schnelle Szenenwechsel und eine abwechslungsreiche Handlung machen das Buch zu einer lesenswerten Geschichte für jugendliche Helden.

Christian König

Christian König

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Jordan - das China-Komplott

Jordan - das China-Komplott

Daniel Bielenstein
Arena (2011)

351 S.
kt.

MedienNr.: 343635
ISBN 978-3-401-06487-1
9783401064871
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.