Feentod

Noraya, 16-jährige Tochter eines Tunesiers und einer Deutschen, ist ohne Wissen ihres Vaters die Sängerin der Band "Engelhauch". Sie hat ihren ersten großen Auftritt auf einem Festival und wird allseits bejubelt. Nach Feentod der Show lernt sie Staff kennen und auch den angesagtesten Sänger des Festivals, Faris. Um so größer ist der Schock am nächsten Tag, als sie erfährt, dass Faris von einer Mauer gestürzt ist und im Koma liegt. Die Polizei geht von einem Mordanschlag aus und beginnt mit ihren Ermittlungen. Gleichzeitig bekommt Noraya Erpresserbriefe und ihre Freundin will plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben. Einzig Staff und die Bandmitglieder scheinen zu ihr zu stehen, oder ist einer von ihnen der Erpresser? Dieser hat Informationen über Noraya, die nur ihre besten Freunde kennen. Immer enger zieht sich das Netz um Noraya zu, immer spannender wird die Suche nach dem Stalker bis in einem atemlosen Show-down die Täterfrage geklärt wird. - Ein packender Thriller ohne Blutvergießen für Jugendliche, der hauptsächlich Mädchen ansprechen wird und diesen gerne ans Herz gelegt werden kann.

Gabriele Güterbock-Rottkord

Gabriele Güterbock-Rottkord

rezensiert für den Borromäusverein.

Feentod

Feentod

Juliane Breinl
Arena (2014)

Die Arena-Thriller
272 S.
kt.

MedienNr.: 397664
ISBN 978-3-401-06878-7
9783401068787
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: