Frida, die kleine Waldhexe

Frida, die kleine süße Waldhexe, erkennt man an ihren roten zerzausten Haaren, dem Rock mit den bunten Flicken und dem Loch in ihren Ringelstrümpfen. Ihre vielen Haustiere, wie die rote, gefährliche Spinne, die kleinen Echsen und Frida, die kleine Waldhexe Kater Pumpernickel wachen eifersüchtig über Frida, wenn sie nach Hause kommt und nicht jedem etwas mitgebracht hat. Aber noch etwas treibt die Tierschar um: Fridas Beteiligung am großen Hexenwettbewerb. Alle sind sich einig, dass Frida noch mehr üben muss. Und dann ruft auch noch einen Tag früher als geplant Hexe Gertrud an um Frida abzuholen. Frida ist noch nicht einmal ordentlich angezogen. Im Hexenwald wartet der Oberschiedsrichter Zauberer Barrak mit schlechter Laune. Nach den älteren Hexen, die alle nur mäßig gezaubert haben, wagt sich Frida an einen Regenbogen, es gibt auch einen Knall, aber statt eines Regenbogens erscheint ein klitzekleiner Babydrache. Voller Bewunderung verleiht Zauberer Barrak den ersten Preis an die kleine muntere Hexe. Grün vor Neid ereifern sich die anderen Waldhexen, aber nach einem kleinen Wink mit dem Zauberstab wird alles gut und Frida feiert mit all ihren Lieblingen den Sieg. - Eine Bilderbuchgeschichte für die ganz Kleinen, die sich sicher gern mit unserer kleinen Frida freuen. Es gibt vieles zu entdecken, es blinkt und glitzert überall und Frida verbreitet eine fröhliche Vorlesestimmung. Die Pastell-Illustrationen sind kindgerecht umgesetzt. Breit einsetzbar.

Anna Bartjes-Schohe

Anna Bartjes-Schohe

rezensiert für den Borromäusverein.

Frida, die kleine Waldhexe

Frida, die kleine Waldhexe

Jutta Langreuter ; Stefanie Dahle
Arena (2008)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 295215
ISBN 978-3-401-09103-7
9783401091037
ca. 13,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.