Tschüss, kleines Muffelmonster oder Wie schlechte Laune ratzfatz verschwindet

Moritz wird eines Morgens unsanft von einem kleinen Muffelmonster geweckt. Es tritt immer wieder gegen den Bettpfosten und ist schlecht gelaunt. Als Moritz es anspricht, ist es entsetzt. Moritz kann es sehen! Wenn es nämlich gute Laune hat, ist es Tschüss, kleines Muffelmonster oder Wie schlechte Laune ratzfatz verschwindet eigentlich unsichtbar. Moritz muss ihm unbedingt helfen, damit seine schlechte Laune verschwindet. Und Moritz lässt sich so einiges einfallen. Er macht Purzelbäume, springt auf dem Bett, kuschelt mit seinem Kuscheltiger und noch viele Dinge mehr, die schlechte Laune in Luft auflösen lassen. Und tatsächlich wird das Muffelmonster am Ende wieder unsichtbar. - Eine einfühlsame, aber auch lustige Geschichte für Kinder über schlechte Laune und wie man sie loswerden kann. Das Bilderbuch bietet Eltern und Kindern einen Anlass, über das Thema zu reden und Lösungen zu finden. Mit viel Charme und schönen, großflächigen Illustrationen erzählen die Autoren in kindgerechter Sprache. Sehr empfehlenswert.

Veronika Remmele

Veronika Remmele

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Tschüss, kleines Muffelmonster oder Wie schlechte Laune ratzfatz verschwindet

Tschüss, kleines Muffelmonster oder Wie schlechte Laune ratzfatz verschwindet

Julia Boehme ; Franziska Harvey
Arena (2011)

[14] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 343671
ISBN 978-3-401-09606-3
9783401096063
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.