Höhlenspuk und Knoblauchduft

Im 3. Band der "Schulvampire" reißt Vampirjunge Carlo heimlich aus. Denn seine Eltern dürfen nicht wissen, dass er tagsüber (!) beim Schulausflug seines Freundes Paul mitmacht. Ziel ist eine Höhle, in der früher Steinzeitmenschen Höhlenspuk und Knoblauchduft lebten. Carlo ist sehr angetan von der kühl-moderigen Atmosphäre. Als ein Junge in der Höhle verloren geht, aktiviert er seine Fähigkeiten, sich in eine Fledermaus zu verwandeln und findet so den, vorher sehr großmäuligen, Jungen wieder. Die Erzählung für Leseanfänger ab dem 2. Schuljahr ist schwungvoll und mit augenzwinkerndem Humor erzählt. Mit groß gesetzter Schrift, vielen Illustrationen und einem Rätsel im Anhang, entsprechend dem Reihenkonzept. Allen Büchereien empfohlen.

Birgitta Negel-Täuber

Birgitta Negel-Täuber

rezensiert für den Borromäusverein.

Höhlenspuk und Knoblauchduft

Höhlenspuk und Knoblauchduft

Sybille Rieckhoff. Mit Bildern von Melanie Garanin
Arena (2010)

Die Schulvampire
63 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 566509
ISBN 978-3-401-09718-3
9783401097183
ca. 7,50 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: