Was tun wir hier eigentlich?

Juli und seine Cousine Jenny sollen ihre Herbstferien wieder im Hotel ihres Onkels als "Zimmermädchen" verbringen. Doch wie schon im ersten Band (s. BP/mp 19/868) wartet auch hier ein großes Abenteuer auf die beiden. In Was tun wir hier eigentlich? dem Hotel erholen sich die Superhelden der Welt von ihren Einsätzen. Superhelden, die man sonst nur in Comics trifft. Juli und Jenny müssen die Welt diesmal vor Riesenkaninchen retten, die die Städte derartig unterhöhlen, dass alles zusammenbricht. Ausgestattet mit einem Aufzug, der sie an jeden Ort der Welt bringen kann, einem Raketenrucksack und einer Laserbrille geht es von London nach Paris, um den Bösewicht Snakeman zur Strecke zu bringen. Dieser will mit Hilfe der Kaninchen die Weltherrschaft durch Erpressung an sich bringen. Eine spannende Geschichte aus der Welt der Superhelden, die manchmal gar nicht so super sind. Der witzige Ton des Buches nimmt die Superhelden durchaus auf den Arm. So werden aus Idolen ganz schnell normale Menschen und aus Kindern Superhelden. Im Comic-Stil gehaltene Illustrationen runden diesen unterhaltsamen Lesespaß ab.

Angela Hagen

Angela Hagen

rezensiert für den Borromäusverein.

Was tun wir hier eigentlich?

Was tun wir hier eigentlich?

Rüdiger Bertram ; mit Illustrationen von Heribert Schulmeyer
Arena (2020)

Voll super, Helden ; Band 2
149 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 600714
ISBN 978-3-401-60467-1
9783401604671
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: