Ritter Moritz zur Mondhellen Burg

Ritter Moritz erschrickt: Überrascht von einem dünnen Stimmchen, stellt er fest, dass in seinem Keller ein Streifenmolch lebt. Cornelius behauptet selbstbewusst, ein Nachkomme der berühmten Tafelmolche zu sein, die schon früher Ritter Moritz zur Mondhellen Burg bei König Artus gewohnt haben. Auch sonst ist der kleine Molch nicht schüchtern, und möchte schnell beweisen, wie gut er sich mit Königen und Prinzessinnen auskennt. Als Ritter Moritz zur großen Gespensterjagd auf die Königsburg geladen wird, wittert Cornelius die Chance, sein Wissen zu zeigen. Keine Frage, dass Cornelius und Moritz jede Menge Abenteuer erleben. - Das Buch wechselt zwischen Großdruck und normaler Schriftgröße. Eine Doppelseite ist zum Vorlesen gedacht, die nächste Doppelseite ist für den Leseanfänger gemacht. Dementsprechend verändert sich auch der Textumfang. So wechselt das Buch ständig seine Perspektive und ein reger Wechsel zwischen Vorlesen und Selbstlesen entsteht. Ergänzt wird die liebevolle, lustige Handlung durch ansprechende Illustrationen. Für jeden Bestand zu empfehlen.

Barbara Jaud

Barbara Jaud

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ritter Moritz zur Mondhellen Burg

Ritter Moritz zur Mondhellen Burg

Annett Stütze. Bilder von Dorothee Mahnkopf
Arena (2015)

Der Bücherbär : Wir lesen zusammen
57 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 580685
ISBN 978-3-401-70555-2
9783401705552
ca. 7,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: