Wir gewinnen den Pokal!

Ich-Erzähler Finn Melzer, Stürmer bei den Bergheimer Kickern (zuletzt: "Fußballfreunde halten zusammen", BP/mp 18/312), darf mit der E-Jugend an einem Fußballturnier teilnehmen. Alle fiebern auf diesen Tag hin, treffen Wir gewinnen den Pokal! sie doch dabei auf die gleichaltrigen Fußballer von Grün-Weiß Struthain, ihre Erzrivalen, die sie im Liga-Betrieb im letzten Spiel geschlagen haben. Steffen von den Struthainern gibt furchtbar mit seinen Superschuhen an. Das Turnier läuft für die Bergheimer gemischt; sie scheiden im Halbfinale aus. Aber Struthain ist weiter. Finn und seine Kameraden stromern auf dem Sportgelände herum und entdecken, dass ein Spieler der bislang siegreichen Mannschaft in Steffens Schuhe etwas schmiert: Haargel. Trotz aller "Feindschaft" leiht dann Finn Steffen seine einfachen Schuhe. So siegen die Struthainer und Steffen wird Torschützenkönig. Doch es gibt noch einen Sonderpreis: Den für besondere Fairness erhält Finn. - Die Autorin erzählt die Geschichte durchgängig im Jargon des Fußballbetriebs mit Begriffen wie Dribbeln oder Schwalbe. Damit dürfte sie fußballbegeisterte Kinder besonders ansprechen, ist doch auch das Geschehen in keinem Punkt unrealistisch. Illustrator Nikolai Renger hat dazu den passenden Zeichenstil gefunden; indem er auf zu viel Kindlichkeit in den Gesichtszügen aller Personen verzichtet und Begeisterung wie auch Anstrengung markant hervorhebt.

Pauline Lindner

Pauline Lindner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Wir gewinnen den Pokal!

Wir gewinnen den Pokal!

Frauke Nahrgang. [Ill.:] Nikolai Renger
Arena (2019)

Die Kickerbande ; 3
74 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 596460
ISBN 978-3-401-71172-0
9783401711720
ca. 8,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: