Hamish Macbeth riecht Ärger

Hamish Macbeth ist der etwas kauzige, aber immer hilfsbereite Dorfpolizist von Lochdubh, einem kleinen Ort irgendwo in den schottischen Highlands. Als ein ziemlich vernachlässigt aussehender VW Bus ins Dorf fährt, ahnt der Police Hamish Macbeth riecht Ärger Sergeant schon, dass es Schwierigkeiten geben wird. Am liebsten würde Hamish den Fahrer Sean Gourlay und seine rotzfreche weibliche Begleitung schnell wieder loswerden, doch der Pfarrer des Ortes hat Mitleid mit den beiden "Nichtsesshaften" und bietet ihnen die Wiese hinter dem Pfarrhof als Stellplatz an. Gourlay hat eine nahezu teuflisch verführerische Ausstrahlung auf einige schon etwas in die Jahre gekommene Frauen von Lochdubh. Die Stimmung im Ort wird von Tag zu Tag erkennbar schlechter. Der Pfarrer predigt nur noch von Sünde, Teufel und Hölle. Dem Arzt kommen drei Päckchen Morphium abhanden, aus der Kasse des Müttervereins fehlen hundert Pfund und die Schwestern Jessie und Nessie wollen Knall auf Fall ihr Häuschen verkaufen und wegziehen. Hamish versteht die Welt nicht mehr. Er weiß nur: Mit Gurlay kam das Unheil ins Dorf ... - Ein spannender und unterhaltsamer Krimi mit sehr viel typisch britischem Humor, der die Fans von Hamish Macbeth erneut begeistern dürfte. Für alle Büchereien geeignet!

Josef Schnurrer

Josef Schnurrer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Hamish Macbeth riecht Ärger

Hamish Macbeth riecht Ärger

M. C. Beaton ; aus dem Englischen von Sabine Schilasky
lübbe (2020)

Hamish Macbeth ; [9]
206 Seiten
kt.

MedienNr.: 603031
ISBN 978-3-404-18333-3
9783404183333
ca. 11,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: