Die verborgene Geschichte

Zum sechsten Mal muss die Bibliothekarin Irene Winters einen gefährlichen Auftrag für die unsichtbare Bibliothek übernehmen, um die Balance zwischen Ordnung und Chaos innerhalb unzähliger paralleler Welten zu bewahren. Kaum hat Die verborgene Geschichte sie nach schwierigen und gefährlichen Verhandlungen einen fragilen Friedensvertrag zwischen Drachen und Elfen erreicht (zul. "Das tödliche Wort", BP/mp 20/401), soll sie - zusammen mit ihrem Drachengefährten Prinz Kai - ein sehr seltenes altägyptisches Buch für die Bibliothek besorgen, um damit eine Welt vor dem Chaos zu retten. Dieses Buch ist im Besitz des geheimnisvollen Mr Nemo (der an einen James-Bond-Bösewicht erinnert), der Irene das Buch überlassen will, wenn sie dabei hilft, für ihn ein kostbares Gemälde aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien zu stehlen, zusammen mit einem Team krimineller Meisterdiebe von Elfen und Drachen, von denen jeder seine eigenen Interessen verfolgt. Irene erkennt oft fast zu spät, welche das sind. Der äußerst schwierige Diebstahl gelingt mit rasanten Verfolgungsjagden, gefährlichen Hackerangriffen, Glücksspielen mit Drachen und komplizierten Täuschungsmanövern. Irene und Kai müssen um ihr Leben kämpfen, um schließlich wieder einmal das Chaos aufhalten zu können. - Eine spannende und gelungene Fortsetzung der Reihe um die unsichtbare Bibliothek, bei der die Kenntnis der Vorgängerbände das Verständnis erleichtert. Fans dieses Genres gern empfohlen.

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die verborgene Geschichte

Die verborgene Geschichte

Genevieve Cogman ; aus dem Englischen von Arno Hoven
lübbe (2020)

396 Seiten
kt.

MedienNr.: 960011
ISBN 978-3-404-20972-9
9783404209729
ca. 16,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: