Wolfgang Amadeus Mozart

Der Wiener Musikwissenschaftler führt durch das bewegte, vielfach fehlgedeutete Leben des vor 250 Jahren in Salzburg Geborenen und 1791 - keineswegs vereinsamt, verarmt und, wie noch so manches neuere Film-Klischee weiszumachen versucht, Wolfgang Amadeus Mozart in einem Massengrab verscharrt - Gestorbenen. Spannend und in klarer Diktion wird erzählt und geschildert, auf der Folie der neuesten Forschungsergebnisse argumentiert. Höhepunkte und Tiefschläge in diesem wohl auch künftig noch zu Spekulationen Anlass gebenden Komponistenleben des 18. Jh. wechseln ab. Bewegend, wie Gruber den Menschen Mozart und sein Verhältnis zum Vater, zu den Frauen und zur Obrigkeit charakterisiert. Mozart widmet er ein zusammenfassendes kritisches Nachwort zu dessen eher verabscheuenswertem Sozialverhalten und stark (vgl. "Die Zauberflöte") divergierender Weltanschauung. - Für jede Bücherei!

Hans Gärtner

Hans Gärtner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart

Gernot Gruber
Beck (2005)

Beck'sche Reihe ; 2376 : Wissen
144 S.
kt.

MedienNr.: 235714
ISBN 978-3-406-50876-9
9783406508769
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Mu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: