Weltgeschichte der Zahlen

Seit der Steinzeit haben sich Menschen mit Zahlen, Mengen und dem Rechnen befasst. Im vorliegenden Buch sind Zahlensysteme und Zahlenschreibweisen aus allen Kulturkreisen der Erde zusammengetragen und in Text und Zeichnung dargestellt. Weltgeschichte der Zahlen Viele Völker entwickelten auf verschiedenen Erdteilen parallel Zahlen- und Rechensysteme, in denen oft bestimmte Zahlen als Glücks- oder Unglückszahlen einen besonderen Status bekamen. Diese besonderen Zahlen erhielten manchmal religös-mythische Bedeutung oder spielten in für diese Völker wichtigen Geschichtsrhythmen eine wichtige Rolle. Neben der heute bekannten Ziffernschreibweise gab und gibt es auf verschiedenen Erdteilen und in verschiedenen Ländern Zahlensymbole, die von Handbewegungen, Köperbewegungen oder Kopfformen abgeleitet sind. Auf die relativ späte Einführung der Null als Zahl wird ebenfalls hingewiesen. Der Band endet mit der Erklärung des computergerechten binären Zahlensystems. Für allgemein an Mathematik Interessierte sehr empfehlenswert.

Jochen Reichel

Jochen Reichel

rezensiert für den Borromäusverein.

Weltgeschichte der Zahlen

Weltgeschichte der Zahlen

Harald Haarmann
Beck (2008)

Beck'sche Reihe ; 2450
128 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 301980
ISBN 978-3-406-56250-1
9783406562501
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Li, Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.