Das Mittelalter für Kinder

In Form eines Dialogs leuchtet der französische Historiker die wichtigsten Aspekte des Mittelalters aus. Sehr fachkundig, verständlich und unterstützt von zahlreichen Abbildungen werden Fragen aus verschiedensten Bereichen beantwortet Das Mittelalter für Kinder und Irrtümer beseitigt. So erfährt man z.B., dass Ritterturniere von der Kirche sogar einmal verboten worden sind, dass es eigentlich gar keine Edelfrauen, wie wir sie uns heute vorstellen, gab, Juden als Ärzte eingesetzt wurden, weil sie die Kenntnisse aus der Antike übernahmen, oder die Zahl Null ursprünglich aus Indien stammt und erst im 13. Jh. zu den Europäern kam und dort das Rechnen erleichterte. Die oft sehr raue Realität wird sehr kindgerecht geschildert und die vielen, teilweise auch sehr unterhaltsamen Informationen machen das Buch auch für Erwachsene noch interessant. Weitere Pluspunkte sind die Liebe zum Detail und die gute Gliederung. - Für viele Leser, junge wie erwachsene, interessant.

Edith Schipper

Edith Schipper

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Mittelalter für Kinder

Das Mittelalter für Kinder

erklärt von Jacques LeGoff
Beck (2007)

112 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 556125
ISBN 978-3-406-56439-0
9783406564390
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 12
Systematik: KGe
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: