Latein

Jürgen Leonhardt, Professor für Latinistik an der Universität Tübingen, legt einen Überblick über die Geschichte der lateinischen Sprache bis heute vor. Es geht um Entwicklung des Lateinischen zur Weltsprache in der Antike, die Latein Verwendung als Literatur- und Verwaltungssprache im Mittelalter und als Bildungssprache ab dem 18. Jahrhundert sowie den heutigen Status von Latein. Leonhardts Ansatz ist sowohl sprach- als auch kulturwissenschaftlich. Für Latein-Experten sind Leonhardts Beobachtungen sicherlich bereichernd, für Fachfremde bedingt: Obwohl keine Lateinkenntnisse vorausgesetzt werden und die Beispiele anschaulich sind, sollten Laien doch ein hohes Interesse für das Fachgebiet mitbringen, da die Lektüre sonst langweilig werden könnte. Es handelt sich also hier durchaus um gehobene Populärwissenschaft; kein lustiges Latein-Buch, wie das Cover vielleicht suggerieren mag. Mit dieser Einschränkung aber sehr empfehlenswert als moderne Geschichte des Lateinischen.

Agnes Blümer

Agnes Blümer

rezensiert für den Borromäusverein.

Latein

Latein

Jürgen Leonhardt
Beck (2009)

339 S. : Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 563243
ISBN 978-3-406-56898-5
9783406568985
ca. 9,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Li
Diesen Titel bei der ekz kaufen.