Eva Braun

Eva Braun war die Lebensgefährtin des "Führers" und ging mit ihm schließlich sogar in den Tod. Obgleich ihr Name untrennbar mit dem Adolf Hitlers verbunden ist, ist über ihr Leben in der Öffentlichkeit verhältnismäßig Eva Braun wenig bekannt. Heike Görtemaker kommt nun das Verdienst zu, Eva Braun die erste ernst zu nehmende wissenschaftliche Biographie angedeihen zu lassen. Auch wenn wirklich neue Erkenntnisse im überschaubaren Maße dargeboten werden, so kann Görtemaker doch zeigen, dass Braun nicht so unpolitisch und unbeteiligt war, wie sie in der Erinnerungsliteratur insbesondere ehemaliger Nationalsozialisten gerne dargestellt wurde. Vielmehr war sie eine "überzeugte Komplizin" Hitlers und alles andere als ein Opfer. Deutlich wird auch, dass das eigentliche Machtzentrum Hitlers der Obersalzberg war. Sehr instruktiv und lesenswert auch die Darstellung von Hitlers privatem Umfeld. Alles in allem werden zwar wenig neue Erkenntnisse präsentiert, das Buch ist aber in einem erfreulich unaufgeregten und sachlichen Ton gehalten und bietet sichere Orientierung, nicht nur zu Eva Braun.

Bernhard Lübbers

Bernhard Lübbers

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Eva Braun

Eva Braun

Heike B. Görtemaker
Beck (2010)

366 S. : Ill. (z.T. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 565058
ISBN 978-3-406-58514-2
9783406585142
ca. 24,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: