Konrad Adenauer

Kenntnisreich beschreibt die Autorin das Leben und politische Wirken Adenauers. Dabei verliert sie sich nicht in Details, sondern verfolgt konsequent seine Grundausrichtung im Denken und Handeln, so dass der Leser einen gut fassbaren Konrad Adenauer Einblick in die Leistung des weltweit anerkannten Staatsmannes erhält. Nach der knappen Schilderung seines Werdegangs (u.a. Oberbürgermeister in Köln, Verfolgung durch den NS-Staat) widmet sich die Verfasserin ausführlich der Rolle Adenauers als Mitbegründer der CDU und erster Kanzler der BRD, der aufgrund seiner Prägung durch den rheinischen Katholizismus und der Rückbindung an christlich-abendländische Traditionen seine Aufgabe als Teil einer politisch-weltanschaulichen Neuorientierung nach den Gräueln des Nationalsozialismus verstand. Neben den großen Verdiensten (u.a. Westbindung und volle Souveränität der BRD, Rückführung der Kriegsgefangenen, Wirtschaftswunder, Aussöhnung mit Frankreich) weist die Verfasserin auch auf die negative Seite der "Ära Adenauer" hin, die sich in zu großem Machtbewusstsein (Kanzlerdemokratie), v.a. in der versäumten Aufarbeitung der NS-Vergangenheit zeigte. - Sehr zu empfehlen!

Inge Hagen

Inge Hagen

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Konrad Adenauer

Konrad Adenauer

Marie-Luise Recker
Beck (2010)

Beck'sche Reihe ; 2483 : Wissen
110 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 565075
ISBN 978-3-406-58783-2
9783406587832
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: