Die Zukunft des Wassers

Das Wasser ist der Ursprung allen Lebens und doch leiden sehr viele Menschen unter den Extremen Wassermangel oder Überschwemmungen. Dies wird sich durch den Klimawandel noch weiter verstärken. Der Autor, der zwei Jahre lang unseren Die Zukunft des Wassers blauen Planeten auf der Spur nach Wasser bereist hat, will mit seinen hellwachen Beobachtungen dem Leser bewusst machen, wie wichtig diese Ressource ist. Er erzählt dabei z.B. vom Wassermangel im Mittelmeerraum oder in Australien, von der Staudammpolitik in China und von Überschwemmungen in Bangladesch. Auch kurze Abstecher nach Berlin oder in die Heimat des Autors, nach Frankreich, fehlen nicht. Ihm gelingt es auf gut 300 Seiten, die vielen Facetten des Elements und seine Notwendigkeit darzulegen. Allerdings befremden die Personalisierung des Wassers und der pathetische Stil des Autors. Auch manche Daten und Fakten sind missverständlich, was das Buch selbst aber nur wenig abwertet, weil die Absicht des Autors trotzdem vom Leser aufgenommen wird. Ein Verweis auf - leider nur französische - Ergänzungen im Internet sowie weitere Literaturhinweise runden das interessante Buch ab. Empfehlenswert!

Bernhard Elsner

Bernhard Elsner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Zukunft des Wassers

Die Zukunft des Wassers

Érik Orsenna
Beck (2010)

319 S. : Kt.
fest geb.

MedienNr.: 328109
ISBN 978-3-406-59898-2
9783406598982
ca. 21,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: So, Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: