Johann Sebastian Bach

Mit dieser kleinen Biografie Johann Sebastian Bachs (1685-1750) baut die Musikwissenschaftlerin Dorothea Schröder allen an der Musik Interessierten eine Brücke, sich dem genialen Komponisten, Kantor und Musikpädagogen nicht nur Johann Sebastian Bach als Künstler zu nähern, sondern auch als Menschen, in dessen Leben Freude und Erfolg, aber auch Sorgen und Trauer in reichem Maße einflossen und Widerhall in seinem Werk fanden. Obwohl trotz neuer Forschungen immer noch vieles im Alltag und Werdegang Bachs nur Vermutung bleibt, gelingt der Autorin ein komplexes, den Leser überzeugendes Bild des Künstlers und Menschen, dessen Musik - getragen von unerschütterlichem christlichen Glauben - sowohl in religiösen (u.a. Matthäuspassion, Weihnachtsoratorium, Kantaten) wie weltlichen (z.B. Brandenburgische Konzerte, Wohltemperiertes Klavier, Sonaten) Kompositionen auch heute noch eine beeindruckende Lebendigkeit ausstrahlt. Geschickt lässt Schröder bei allen Schritten seiner Berufslaufbahn (Organist und Kapellmeister u.a. in Weimar und Köthen, Thomaskantor in Leipzig) stets die private Situation einfließen (z.B. Tod seiner ersten Frau und elf seiner zwanzig Kinder) und verweist auf parallel entstandene Werke, welche die fruchtbare Wechselwirkung belegen. - Ein Glossar mit Erklärungen der Fachbegriffe, eine Auswahlbibliothek und ein Register runden das sehr empfehlenswerte Buch ab.

Inge Hagen

Inge Hagen

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach

Dorothea Schröder
Beck (2012)

Beck'sche Reihe ; 2738 : Wissen
128 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 573000
ISBN 978-3-406-62227-4
9783406622274
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Mu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: