Beethoven

Jan Caeyers, flämischer Musikwissenschaftler und Dirigent, legt mit seiner Beethovenbiografie ein geradezu fünfsätziges, symphonisches Werk vor. In moderner Sprache und gelingendem essayistischen Stil verlebendigt er die Person, Beethoven das Werk und das zeitliche Umfeld Beethovens. Neue Erkenntnisse bietet er nicht, aber er erzählt Altbekanntes aus neuem Blickwinkel. Die fünf Sätze seines Werks haben geradezu "programmmusikalische" Bezeichnungen wie "Zeit der Gärung", "Masse und Macht" oder "Der einsame Weg". Am Finale steht dann ein epochales Beethovenbild, das die zukunftsweisende Bedeutung des Komponisten aufstrahlen lässt. Allerdings zeichnet die Biografie auch die menschlichen Brüche Beethovens nach und stellt keine "Heiligsprechung" dar. - Caeyers Werk hat einen klingenden Charakter und darf als besonders empfehlenswert bezeichnet werden.

Frank Müller

Frank Müller

rezensiert für den Borromäusverein.

Beethoven

Beethoven

Jan Caeyers
Beck (2012)

832 S. : Ill., Notenbeisp.
fest geb.

MedienNr.: 360524
ISBN 978-3-406-63128-3
9783406631283
ca. 29,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Mu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: