Richard Wagner

Richard Wagner ist einer der Komponisten, die sehr stark polarisieren. Das liegt nicht nur an seiner Einstellung zum Judentum und der Rolle, die seine Musik unter den Nationalsozialisten spielte, sondern auch an seiner Musik selbst. Richard Wagner Der Autor dieser Biografie, Experte der Wagnerforschung, untersucht hier die komplexen Zusammenhänge und Einflussnahmen zwischen dem spannenden Leben Wagners und seinem sowohl musikalischen als auch literarischen Werk. Schon in der Jugend mit der Tatsache konfrontiert, dass er nicht wusste, wer sein leiblicher Vater war, verarbeitete er diese Erfahrung in einem seiner ersten Werke. Erst im Alter von 16 Jahren begann seine Hinwendung zur Musik, ausgelöst durch die Musik von Mozart und vor allem Beethoven, speziell dessen IX. Symphonie. Seine Neigung zu Anarchie und Aufbegehren sowie seine fast immer vorhandenen Schulden ließen ihn ein unstetes Leben führen und es dauerte lange, bis er mit seinen Werken, die er erst mit der Aufführung als vollendet hielt, Erfolg hatte. - Als Einstieg in die vielfältigen Facetten des Menschen und Musikers Wagner sei dieses gut lesbare Buch allen Büchereien empfohlen.

Julia Massenkeil-Kühn

Julia Massenkeil-Kühn

rezensiert für den Borromäusverein.

Richard Wagner

Richard Wagner

Egon Voss
Beck (2012)

Beck'sche Reihe ; 2766 : Wissen
128 S.
kt.

MedienNr.: 365203
ISBN 978-3-406-63721-6
9783406637216
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Mu
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: