Reformation

In 95 Fragen will Claussen Licht ins Dickicht der Reformationsgeschichte bringen. Tatsächlich verhilft dieses Frage-Antwort-Schema zu einer ersten Orientierung, darf aber nicht darüber hinweg täuschen, dass ein tieferes Eingehen Reformation auf das Thema damit nicht ersetzt werden kann. Gegliedert ist dieses Buch in neun Hauptteile, die zuerst die Vorgeschichte der Reformation, Luthers Leben in Wittenberg und die Folgen von Luthers reformatorischem Wirken in den Blick nehmen. Es schließen sich Abschnitte an über Zwingli und Calvin, die "revolutionären Reformatoren", die "Reformationen Europas", die "katholische Reform", die "kulturelle und gesellschaftliche Bedeutung der Reformationen" und die "Reformationen in der Moderne". Auch wenn Luthers geistesgeschichtliche Quellen nur gestreift, die Biographie wie auch das Denken Luthers auf ihre Abgründe kaum hinterfragt werden, so ist doch das Bemühen um eine gerechte Beurteilung der kirchlichen Lage im 15. u. 16. Jh. unverkennbar. Der Autor möchte zeigen, dass die Reformation ein so einschneidendes Ereignis der europäischen Geistesgeschichte war, dass es auch der katholischen Kirche wichtige Impulse gebracht und die Freiheitsgeschichte für alle Menschen vorwärts getrieben hat.

Richard Niedermeier

Richard Niedermeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Reformation

Reformation

Johann Hinrich Claussen
Beck (2016)

Beck ; 7045 : Paperback
175 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 586227
ISBN 978-3-406-69731-9
9783406697319
ca. 10,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: