Writers & Lovers

"Euphoria" hieß der erste Erfolg der US-Amerikanerin Lily King vor fünf Jahren. "Writers & Lovers" sei der Roman, den sie sich vor 30 Jahren gewünscht hätte, sagt die Autorin, als sie selbst um ihren Erstling Writers & Lovers kämpfte und kellnerte. Er spielt also in den 90er Jahren. Die Existenzangst von damals ist spürbar, ist aber hollywoodtauglich mit guter Laune und netten Menschen gepuffert worden. Casey, Anfang dreißig, hat gerade ihre Mutter verloren. Sie jobbt in Boston in einem gehobenen Restaurant in einer Villa, die einem der Harvard-Clubs gehört. Ihre Unterkunft ist weniger nobel. Die junge Frau ist nach einigen Jahren in Spanien und einer gescheiterten Beziehung in dieser behelfsmäßigen Lebens-Konstruktion untergekrochen, weil hohe Schulden aus ihren Ausbildungskrediten ihr kaum Spielraum lassen. Aber eine geregeltere Arbeit ließe ihr zu wenig Zeit für ihr Herzens-Projekt, ihren ersten Roman. Gleich zwei sehr unterschiedliche Männer verlieben sich in sie - beide schreiben natürlich ebenfalls. Und dann werden alle dramaturgischen Register gezogen: Casey verliert ihren Job, die Wohnung in der Gartenhütte wird ihr gekündigt und die neu abgeschlossene Krankenversicherung beschert ihr lauter fiese Diagnosen. Wird das alles auf ein Happy-End zusteuern? Das wird es wohl, Lily King lässt es ihre Leser mit all der positiven Energie ihrer jungen Protagonistin spüren. Aber das wie, wo und an wessen Seite ist allemal noch spannend genug, um den Roman zu verschlingen. Wirklich gut geschriebene Unterhaltung mit einem Kern aus Schmerz. Breit zu empfehlen.

Gabie Hafner

Gabie Hafner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Writers & Lovers

Writers & Lovers

Lily King ; aus dem Englischen von Sabine Roth
C.H.Beck (2020)

319 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 957622
ISBN 978-3-406-75698-6
9783406756986
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: