Pandemien

Der Autor dieses neuen Bandes aus der Reihe "C.H.Beck Wissen" war Präsident des Robert-Koch-Instituts. Er gibt hier einen Überblick über die Pandemien, das ist nach der WHO eine "Länder und Kontinente übergreifende Ausbreitung Pandemien einer Krankheit beim Menschen", von der Pest im 14. Jh. bis zum heutigen Corona-Virus. Während bei der Pest im 14. Jh. etwa 20 Millionen Menschen starben, das war etwa ein Drittel der Gesamtbevölkerung, ist die Situation heute erheblich besser. Intensive Grundlagenforschung im Bereich Molekularbiologie hat die Wirkungsweise pathogener Mikroorganismen weitgehend entschlüsselt, doch mutieren die Viren sehr rasch. Wichtig ist die Eindämmung der Pandemie, vor allem durch Unterbrechung der Infektionsketten, was aber wegen der Globalisierung aller Lebensbereich ein erhebliches Problem darstellt. Hacker schreibt konzentriert, erläutert die Erforschung der Infektionskrankheiten und geht auch auf die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen von Pandemien ein. Allen Lesern empfohlen, die sich gründlicher und objektiv über das gefährliche Virus informieren wollen.

Michael Mücke

Michael Mücke

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Pandemien

Pandemien

Jörg Hacker ; unter Mitarbeit von Sandra Kumm
C.H.Beck (2021)

C.H.Beck Wissen
128 Seiten : Illustrationen, Diagramme
kt.

MedienNr.: 602645
ISBN 978-3-406-75792-1
9783406757921
ca. 9,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: