Maikäfer, flieg!

Ein 9-jähriges Mädchen erzählt von den letzten Wochen in Wien vor Kriegsende 1945. Ihre Familie wird ausgebombt und zieht in die Villa der vornehmen Frau von Braun, die wegen der nahenden Russen nach Tirol geflüchtet ist. Etwas Maikäfer, flieg! später kommt deren Schwiegertochter mit ihren beiden Kindern in die Villa. Die beiden Familien verstehen sich gut und gehen gemeinsam auf die Suche nach Lebensmitteln. Wenige Wochen später kommen die Russen und quartieren sich in der Braunschen Villa ein. Das Lusthaus im Garten wird zur Soldatenküche umfunktioniert. Die 9-Jährige freundet sich mit dem russischen Koch Cohn an. Stundenlang lauscht sie seinen Leningrader Geschichten. Schließlich gerät Cohn ihretwegen in Arrest. Das Mädchen sieht ihn nie wieder. - Ein anschauliches Buch, das von der unverbrüchlichen Freundschaft eines Mädchens zu einem von der Gesellschaft Verachteten erzählt. Ein sehr empfehlenswertes Buch.

Maikäfer, flieg!

Maikäfer, flieg!

Christine Nöstlinger
Beltz & Gelberg (2010)

Gulliver ; 475
220 S.
kt.

MedienNr.: 190395
ISBN 978-3-407-78475-9
9783407784759
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: