Paula Kussmaul tief im Schnee

Kurz vor ihrer Klassenfahrt ist Paula schlecht gelaunt, weil ihre Mutter Erwin, einen Freund, mitgebracht hat. Den findet Paula völlig unnötig. Aber als sie mit Enno redet, merkt sie, dass sie Einiges falsch eingeschätzt hat. Da Paula Kussmaul tief im Schnee fährt ihnen auf dem Skihang King Winter, Sohn der Hotelbesitzer, in die Quere. Im Supermarkt stellt Paula fest, dass er klaut und wohl erwischt werden will, da er das Diebesgut anschließend über eine Mauer wirft. Zusammen mit ihren Freunden schmiedet sie einen Plan, mit dem auch die Lehrer einverstanden sind. Kings Eltern gehen wirklich nachmittags mit ihm raus in den Schnee und abends ins Kino. Das alles war schwierig, aber es hat Paula gezeigt, wie wichtig ein gutes Zuhause ist, und sie akzeptiert Erwin und seine Söhne, als sie wieder zu Hause ist. - Diese nah an der Realität geschriebene Geschichte beeindruckt durch ihre einfache Lösung der Probleme, aber auch durch das Ernstnehmen der Gefühle der Kinder. Die Sprecherin modelliert ihre Stimme perfekt, so dass der Eindruck eines Hörspiels entsteht.

Ursula Becker

Ursula Becker

rezensiert für den Borromäusverein.

Paula Kussmaul tief im Schnee

Paula Kussmaul tief im Schnee

Klaus Kordon. Gelesen von Eva Gosciejewicz
Beltz & Gelberg (2005)

2 CD (ca. 170 Min.)
CD

MedienNr.: 549100
ISBN 978-3-407-80963-6
9783407809636
ca. 16,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: