Der einarmige Boxer

Es ist die große Liebe, die Feri in den Ferien begegnet: Milan, einarmiger Junge aus einem Jugendheim, Boxer und talentierter Zeichner. Aus Protest gegen ihre überfürsorglichen Eltern schläft sie am Ende der Ferien ungeschützt Der einarmige Boxer mit Milan und wird prompt schwanger. Jeder rät ihr zur Abtreibung. Viel zu jung, heißt es, Abitur und Studium hätten Vorrang. Und auch Milan reagiert nicht so begeistert, wie Feri es sich erhoffte. Außerdem sieht sie ihn bei einem Überraschungsbesuch in seinem Heim mit einem anderen Mädchen. Tief verletzt verkriecht sie sich in ihr eigenes Elend und vermeidet eine Entscheidung über den Fortgang ihrer Schwangerschaft. Glücklicherweise hat sie eine gute Freundin, Milan hat einen einfühlsamen Sozialarbeiter und am Ende zeigen auch Feris Eltern Verständnis für ihre Entscheidung, mit Milan zusammen das Kind aufzuziehen. - Für alle Bestände gut geeignet.

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der einarmige Boxer

Der einarmige Boxer

Klaus Kordon
Beltz & Gelberg (2016)

220 S.
fest geb.

MedienNr.: 587267
ISBN 978-3-407-82170-6
9783407821706
ca. 17,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.