Vaterjahre

Der Hamburger Karlmann Renn, genannt Charly, ist verheiratet mit der Ärztin Heike, Vater zweier Kleinkinder und Hundebesitzer. Zu Hause will er ein guter Vater und Ehemann, beruflich erfolgreich und sozial verträglich sein, wobei Vaterjahre er bei alledem nicht zur Selbstaufgabe bereit ist. Der Autor fächert in epischer Breite den Alltag des Helden in seinen verschiedenen Lebens- und Gefühlsbereichen auf, indem er die Romanszenen sowohl plastisch als auch röntgenhaft entfaltet, sodass das Einfache seine Banalität verliert und zur Lebenseinsicht führt. Zweimal widmet sich ein allwissender Erzähler in jeweils drei Kapitel den unterschiedlichen Bereichen Privatleben, Umfeld und Arbeit, zoomt in Charlys Leben der Gegenwart und weitet dann den Blick wieder, um länger zurückliegende Episoden aus seiner Lebensgeschichte zu erzählen. Am Schluss ergibt sich ein Gesamtbild, das als Psychologie- und Sozialstudie gute Dienste leisten kann und in dem auch das Thema Religion nicht fehlt. Entstanden ist ein Epochenroman, aus dessen Poren ungehemmt die Lust am Erzählen, beeindruckendes Wahrnehmungsvermögen und herausragende sprachliche Umsetzung strömt. - Besonders empfehlenswert.

Christine Vornehm

Christine Vornehm

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Vaterjahre

Vaterjahre

Michael Kleeberg
Dt. Verl.-Anst (2014)

503 S.
fest geb.

MedienNr.: 407995
ISBN 978-3-421-04355-9
9783421043559
ca. 24,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.